Frau und Mutter

Inhalt: Beech, Centaury, Chestnut Bud, Chicory, Heather, Holly, Loslassen, Passiflora, Pine, Red Chestnut, Rose Superstar

Frauen, besonders aber Mütter, neigen dazu, sich für alles was in der Familie geschieht, verantwortlich zu fühlen. Für ihre Doppelrolle als Frau und Mutter gilt das Sprichwort „jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann“. Fast täglich ergeben sich Reibungspunkte, Konflikte, Schuldgefühle, Enttäuschungen. Es werden Forderungen und Erwartungen an sie gestellt und meist auf ihrem Rücken ausgetragen. Sie hat Schwierigkeiten „nein“ zu sagen, weil sie sich „verpflichtet“ fühlt oder Zuwendungsverlust befürchtet. Sie ist oft überfordert, fühlt sich wertlos und alleine gelassen. Die Blütenenergien dieser Kombination vermögen sie zu unterstützen, nicht immer wieder in alte Muster zu verfallen. Über vieles, was sie bisher gestört hat, großzügiger hinwegzusehen, auf eine liebevolle Art lernen „nein“ zu sagen. Auch nicht die Schuld für alles auf sich zu nehmen und somit eigene Leidensperioden leichter zu durchstehen. Sie kann lernen, ihren eigenen Wert zu erkennen und wieder Freude am Leben gewinnen. Helfen will gelernt sein!

 

 

5,80 €
In den Warenkorb
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Inhaltsstoffe

Tropfen: Quellwasser, Weinbrand (Dil. 40% Alk.), Frau und Mutter-Blütenessenz

Globuli: bestehend aus Rohr-/Rübenzucker, alkohol- und laktosefrei, Frau und Mutter-Blütenextrakt

 

Anwendung/Dosierung

Dosierung:

Globuli: ca. 5 Globuli pro Verabreichung im Mund zergehen lassen oder in Wasser auflösen.

Tropfen: ca. 5 Tropfen in ein Glas Wasser geben und schluckweise trinken. 

Anwendung:

Im Bedarfsfall oder regelmäßig ein- bis mehrmals täglich

Hinweis:

Bei den Angaben handelt es sich um Empfehlungen bzw. Richtwerte, die je nach Situation variieren und individuell angepasst werden können. Die Einnahme mehrerer Bachblüten/Kombinationen ist möglich und frei von Nebenwirkungen. Die Anwendung kann auch über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine Überdosierung ist ausgeschlossen.

 

 

Bachblüten können in allen Situationen nach eigener Intuition genommen werden. Die Anwendung entbindet jedoch nicht von der eigenverantwortlichen Entscheidung, einen Arzt zu konsultieren, falls erforderlich. Sie ersetzen keine ärztliche Hilfe oder verordnete Medikamente.