Weiblichkeit

Inhalt: Frau und Mutter, Frauenmantel, Gänseblümchen, Hirtentäschel, Loslassen, Mariendistel, Mönchspfeffer, Orange, Passiflora, Rock Water, Water Violet
„Weiblichkeit“ kann uns helfen, sich mit der eigenen Körperlichkeit auseinander zu setzen. Wenn man Schwierigkeiten hat, den eigenen Körper anzunehmen, mit all seinen Veränderungen, die dieser in einem Mädchen- und Frauenleben erfährt. Wer kennt nicht das Gefühl der Unzufriedenheit mit sich und seinem Körper, das sich je nach Stimmung mal mehr, mal weniger zeigt. Es geht darum, sich im eigenen Körper „zuhause zu fühlen“. Oft sind die normalen, hormonellen Schwankungen Ursache für bestimmte Zustände. Manch einer ist vielleicht gereizter als sonst, dünnhäutiger, hat vielleicht das Gefühl, ausgeblutet zu sein - nicht nur während der „Tage“ - sondern eher, weil viele verschiedene Personen und Aufgaben einen fordern oder es kann auch sein, dass man meint, es zieht einem die Energie nach unten weg - man kann sie nicht halten. „Weiblichkeit“ kann hier ein wertvoller Unterstützer sein. Sie kann Impulse zum Ausgleich des Energiehaushalts anstoßen, so dass man seine Energie besser halten, regulieren oder auffüllen kann.

 

5,80 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Inhaltsstoffe

Tropfen: Quellwasser, Weinbrand (Dil. 40% Alk.), Weiblichkeit-Blütenessenz

Globuli: bestehend aus Rohr-/Rübenzucker, alkohol- und laktosefrei, Weiblichkeit-Blütenextrakt

 

Anwendung/Dosierung

Dosierung:

Globuli: ca. 5 Globuli pro Verabreichung im Mund zergehen lassen oder in Wasser auflösen.

Tropfen: ca. 5 Tropfen in ein Glas Wasser geben und schluckweise trinken. 

Anwendung:

Im Bedarfsfall oder regelmäßig ein- bis mehrmals täglich

Hinweis:

Bei den Angaben handelt es sich um Empfehlungen bzw. Richtwerte, die je nach Situation variieren und individuell angepasst werden können. Die Einnahme mehrerer Bachblüten/Kombinationen ist möglich und frei von Nebenwirkungen. Die Anwendung kann auch über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine Überdosierung ist ausgeschlossen.

 

 

Bachblüten können in allen Situationen nach eigener Intuition genommen werden. Die Anwendung entbindet jedoch nicht von der eigenverantwortlichen Entscheidung, einen Arzt zu konsultieren, falls erforderlich. Sie ersetzen keine ärztliche Hilfe oder verordnete Medikamente.